Dezember 2017



After X-MAS Fitnessparty am 27,12,2017


    67        68

Zum dritten Mal in Folge fand die "After X-MAS Fitnessparty" für Mitglieder und Nichtmitglieder
statt. Ca. 65 fitnessbegeisterte Teilnehmer machten den Weihnachtskalorien ab 18.30 Uhr mit Kantaera, Drums Alive & Chair Workout mächtig Dampf. 
Nach kurzer Verschnaufpause kamen alle Choreografie-Fans  bei Aerobic "Back to the Routes" voll auf ihre Kosten.
Ein stimmungsvollen Cool-Down ließ Körper und Geist zur Ruhe kommen, wobei der eine oder andere Körper beim abschließenden Speck schütteln zum gleichnamigen Lied von Peter Fox nochmals richtig in Wallung geriet.

Kleber Stephanie


VTF-Fussballer erreichen Platz 8 beim "Rheinpfalz-Hallen Cup 2017"

Das Prestige-Turnier für Aktiven-Teams fand dieses Jahr vom 27.-29.12. in der Sporthalle am Kanal statt, von 20 Herrenteams aus FT und Einzugsgebiet der Rheinpfalz Lokalredaktion Frankenthal, sicherte sich die VTF am Ende den 8. Platz.
VT-TurnierIn der Gruppe D musste sich die VTF am 2. Spieltag mit den Teams von TuS Dirmstein, SW Frankenthal, TSV Eppstein und TuS Flomersheim messen. Die erste Partie gegen TSV Eppstein wurde mit 5:1 klar gewonnen, im zweiten Gruppenspiel mussten wir uns gegen SW Frankenthal, wenn auch sehr knapp, mit 1:2 geschlagen geben. Im 3. Gruppenspiel gegen A-Klassist TuS Dirmstein konnte dann die Vorentscheidung fast schon fallen. In den ersten Minuten unser Team im Glück, der TuS dominierte die Anfangsphase und hatte eine Mehrzahl an guten Torchancen. Mit zunehmender Spieldauer konnte unser Team das Spielgeschehen ausgeglichen gestalten und am Ende dann mit 3:1 den Sieg einfahren. Die Ausgangslage im letzten Spiel, es durfte nur nicht verloren werden dann ist man für die Finalrunde am nächsten Tag qualifiziert. Doch der bis dato noch punktlose TuS Flomersheim lag bereits nach 3 Minuten mit 2:0 in Führung unser Team in der Anfangsphase zu unkonzentriert brachte sich dann aber mit dem Anschlusstreffer wieder ins Spiel zurück und konnte am Schluss auch diese Partie, wenn auch knapp, mit 3:2 gewinnen.
Am Finaltag dann unser Team in Gruppe A als krasser Aussenseiter am Start. Im ersten Spiel gegen den späteren Turniersieger SC Bobenheim spielte unser Team gut mit und kam selbst zu guten Chancen, aber der SC zielstrebiger und auch etwas abgezockter, die sich bietenden Torchancen wurden eiskalt verwertet, so unterlag unser Team am Ende mit 0:2. Im 2. Spiel gegen Bezirksligist SV Weisenheim war der 2-Klassenunterschied deutlich zu merken, der SV von Anfang an mit Pressing gegen unser Team, bereits nach 3 Minuten führten die Weisenheimer mit 3:0, in der Folgezeit konnte unser Team sich besser ins Spiel bringen, letztlich ging die Partie dann deutlich mit 1:5 verloren. Im letzten Gruppenspiel trafen wir dann auf den diesjährigen Turnier-Ausrichter ASV Hessheim, in einem recht ausgeglichenen Spiel zeigte unser Team eine gute Leistung, ging mit 1:0 in Führung und konnte nach dem Ausgleich in der 9. Spielminute erneut in Führung gehen und fuhr mit 2:1 den ersten Sieg am heutigen Tag ein.Im Spiel um Platz 7 dann das überhaupt erste Aufeinandertreffen der beiden Vereine VTF & CSV FT in Ihrer Vereinsgeschichte (!!!), beide Teams spielten mit "offenen Visier" und so entwickelte sich quasi ein Spiel mit Torchancen im Sekundentakt, am Ende waren die CSV´ler dann doch etwas Treffsicherer und konnten sich den 7. Platz mit einem 5:3 Sieg sichern.
Fazit: Ein klasse Auftritt der VTF in diesem Jahr auf dem Rheinpfalz-Turnier, auch wenn am Finaltag dann keine großen Überraschungen mehr gelungen sind. Die Vorbereitung auf das Turnier hat sich gelohnt, hoffentlich können wir den Schwung durch die guten Auftritte mit ins Jahr 2018 nehmen. 

Gregor Ackermann



Prädikat PTB - Turnschule für die Rhythmische Sportgymnastik

Am Montag, 11.12.2017 ist der Abteilung Rhythmische Sportgymnastik der VT Frankenthal eine ganz besondere Ehre widerfahren.
Advent-web1Im Zuge der Adventsfeier bekam sie das Prädikat PTB - Turnschule für die Rhythmische Sportgymnastik überreicht. Überbringer dieser Ehrengabe waren Walter Benz (Präsident des Pfälzer Turnerbundes) und Achim Wätzold (Vizepräsident des PTB). Darüber freute sich auch Roland Wittke (1. Vorsitzende der VT Frankenthal).
Diese Auszeichnung dient der Leistungssportförderung in den olympischen Sportarten in der Pfalz. Da die VT Frankenthal schon seit jahrzenten sehr erfolgreich in dieser Sportart ist, ist das die Belohnung für gute Arbeit in Leistungs- und Wettkampfbezogenen Training, das das Trainerteam mit der Leiterin der PTB-Turnschule Petra Fließ leitet.

Petra Fließ


Schneeflöckchen-Pokal in Neulußheim am 2.12.2017

9girlies12-2017 Gymnastinnen der RSG fuhren nach Neulußheim und kam mit 3 Pokalen wieder.
Ihren allersten Wettkampfauftritt hatten in der Kinderleistungsklasse 6 Aurelia Balan und Lara Sommerfeld. Mit ihrer ohne- Handgerät Übung schaffte Aurela auf Anhieb einen Platz auf dem Siegertrepchen - 3. Platz. Lara Sommerfeld folgte ihr auf dem 5. Platz.
Ebenso zum allerersten Mal zeigten in der Kinderleistungsklasse 7 Julia Fijakovska und Viktoria Ogrodnik ihre Übung. Trotz starker Nervosität kam Julia auf den 5. Platz und Viktoria auf
den 8. Platz.
Auch in der Kinderwettkampfklasse 8 war die VT Frankenthal vertreten. Zum ersten Mal im Einzel auf dem Wettkampfteppich war Maya Seibold und sie sicherte sich den 5. Platz.
Die etwas erfahrenere Jana Brandt musste in der Kiderleistungsklasse 9 schon 2 Übungen zeigen: ohne Handgerät und Reifen. Dies tat sie mit ziemlicher Sicherheit und verpasste im größten Starterfeld von 14 Mädels ganz knapp das Siegerpodest und landete auf Platz 4.
Mit einer Übung gingen in der Kinderwettkampfklasse 9 Vittoria Scollo und Shemsije Sejdija in den Wettkampf. Vittoria konnte überzeugen und sicherte sich den Bronze-Pokal. Shemsije liess etwas Nerven und kam auf den 6. Platz.
Zum krönenden Abschluß trat Lilly Baumann in der Juniorenwettkampfklasse an. Sie turnte ihre Reifen- und eine neue Keulen-Übung. Mit großem Ausdruck und starker Sicherheit in Körper- und Gerätetechnik zeigte sie sich dem Kampfgericht und wurde mit dem 1. Platz belohnt.

Petra Fließ